Hilfsnavigation

Logo Landkreis Oberhavel - direkt drüber
Der Zahnärztliche Dienst des Landkreises Oberhavel zu Gast in der Kita Pusteblume in Grüneberg.

Gesundheit


Der Landkreis Oberhavel schreibt Gesundheit groß. Dies wird nicht nur hinsichtlich unserer drei kreiseigenen Krankenhäuser deutlich, die wir stets auf neuestem technischen Stand halten und weiter voranbringen. Auch in der Kreisverwaltung selbst kümmern sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagiert um Ihre Gesundheit und die Ihrer Kinder.

So finden Sie im Gesundheitsbereich unserer Internetseiten verschiedenste Beratungsangebote, wie Informationen zu wichtigen Untersuchungen im Kindesalter. Hierzu zählt unter anderem auch Zahnproblemen vorzubeugen. Wir widmen uns neben den Belangen des Körperlichen auch psychischen Leiden, etwa Psychosen oder Depressionen.

Zuständig ist der Landkreis außerdem in mehrerlei Hinsicht für Hygienefragen, zum Beispiel im Hinblick auf den für Gastronomiekräfte notwendigen sogenannten Gesundheitspass. Hygienisch und ungefährlich sollen aber auch die Badestellen an Oberhavels schönen Gewässern sein – daher führen wir regelmäßig Kontrollen durch.

24.02.2020 – Informationen zum neuen Coronavirus (2019-nCoV)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

in China treten weiterhin vermehrt Krankheitsfälle durch das neuartige Coronavirus (2019-nCoV) auf. Betroffen sind insbesondere die Metropole Wuhan (11 Millionen Einwohner) und die Provinz Hubei, zu der Wuhan gehört, sowie weitere Städte. Das neuartige Virus gehört wie das SARS-Virus zu den beta-Coronaviren.

Auch andere Länder haben inzwischen über Fälle berichtet. In Europa wurden die meisten Infektionen in Norditalien gezählt. Von einigen Betroffenen ist bekannt, dass sie Kontakt zu bestätigten 2019-nCoV-Fällen hatten. In Deutschland sind bislang nur wenige Infektionsfälle aufgetreten. Am 27.01.2020 war der erste Fall in Bayern bestätigt worden.

2019-nCoV ist von Mensch zu Mensch übertragbar. Infektionsketten (eine fortgesetzte Mensch-zu-Mensch-Übertragung) und Erkrankungsfälle bei medizinischem Personal wurden bislang nur in China beobachtet.

Mit einem Import von einzelnen Fällen nach Deutschland muss gerechnet werden. Auch einzelne Übertragungen in Deutschland sind weiterhin möglich. Die Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland durch die neue Atemwegserkrankung bleibt derzeit weiter gering.‎ Diese Einschätzung kann sich kurzfristig durch neue Erkenntnisse ändern.

Der Landkreis Oberhavel verfügt wie alle Landkreise und Städte in Deutschland über einen Seuchenalarmplan. Die Landkreise sind gegenüber solchen medizinischen Notfällen gewappnet.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Corona-Virus finden Sie auf den Seiten des Robert-Koch-Institutes.

Mehr zum Thema erfahren Sie auch auf den folgenden Seiten:

Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes für China

Merkblatt des Auswärtigen Amtes zum Coronavirus

Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zum Coronavirus

Informationen für Ärzte und medizinisches Fachpersonal haben wir hier zusammengestellt.

09.01.2020 – Aktuelles zum Masernschutzgesetz

Das Masernschutzgesetz wurde am 20. Dezember 2019 durch den Bundesrat gebilligt und soll am 1. März 2020 in Kraft treten.

Die Veröffentlichung des Gesetzestextes wird zeitnah erwartet.

Zum Erhalt aktueller Informationen wird auf die Seite des Bundesgesundheitsministeriums verwiesen.

16.01.2018 – Informationen zur Afrikanischen Schweinepest

Bei der Afrikanischen Schweinepest handelt es sich um eine schwere Virusinfektion, die ausschließlich Schweine (Haus- und Wildschweine) betrifft und für diese meistens tödlich ist. Nach derzeitigem Stand der Wissenschaft stellt die Afrikanische Schweinepest für den Menschen keine Gefahr dar.